Anzeige gegen Polizei


geschrieben am: 15.02.2017 in Kategorie(n): BZV

Hüls,15.02.2017

Anzeige

Sehr geehrte Frau Westerkamp,

hiermit erstatte ich Anzeige gegen den Fahrer des Kfz. BMW, 3er-Touring, silbergrau,
blaue und neongelbe Aufkleber, amtl. Kz. NRW 6-2212.

Das Fahrzeug war am 15.02.2017 min. von 12:18 Uhr bis 13:08 Uhr auf dem ‚Hülser Markt‘
vor dem Hülser Rathaus geparkt.

Daher erstatte ich Anzeige wegen

– unerlaubtes Befahren einer Fußgängerzone
– verbotenes Parken im absoluten Halteverbot, gekennzeichnet durch zwei VZ 283 *
– verbotenes Parken in einem Rettungsweg * (zum Ärztehaus), * siehe Archivfoto

Zeuge:
C. S., vollständiger Name und Anschrift bekannt

Die Streifenwagenbesatzung ist vorbildlich bestenfalls als abschreckendes Beispiel zu gebrauchen!
 
 

 
Private Anzeigen können vom Ordnungsamt leider nur verfolgt werden, wenn ein Beweisfoto beigebracht wird.
Da die Funkstreife um halb zwei, als ich mit meiner Kamera wieder zurück am „Tatort“ war,
nicht mehr dort stand, hilft mir auch mein Zeuge nicht weiter.
Aber vielleicht die Presse, wenn das Vergehen öffentlich gemacht wird
im Interesse aller Falschparker, die bisher zahlen mussten und vor allem
der ordnungsliebenden Hülser, die Ihren Markt als Treff- und Erholungspunkt betrachten.
Der Hülser „Dorfsheriff“ Uwe Stadler wurde ebenso in Kenntnis gesetzt,
wie die Pressesprecherin der Krefelder Polizei, Karin Kretzer.
.