Antrag auf Beseitigung des Schlaglochparadieses auf dem Parkplatz am ‚Hölschen Dyk‘


geschrieben am: 04.02.2015 in Kategorie(n): BZV

W. Eitze in der Bezirksvertretung Hüls
Antrag für die BZV-Sitzung am 04.02.2015

12.01.2015

 

Sehr geehrter Herr Bezirksvorsteher, lieber Hans,
sehr geehrter Herr Lothmann,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

ich stelle folgenden Antrag zur Diskussion und Abstimmung:

Der Parkplatz am ‚Hölschen Dyk‘/ Ecke ‚Am Königspark‘ wird stark reflektiert von Sportlern, Sportveranstaltungsbesuchern der Bezirkssportanlage, Personal und Besuchern der Helios-Klinik, Glascontainerbeschickern und vielen anderen. Ein befestigter Ausbau wurde in der Vergangenheit aus Kostengründen abgelehnt. Wenn er aber schon nicht z.B. mit Verbundpflaster befestigt ausgebaut wird, so sollte er doch zumindest gepflegt werden. Denn die Fläche weist leider zahlreiche große und tiefe Löcher auf, die zur Zeit auch noch ordentlich mit Regenwasser gefüllt sind. Ein Durchfahren dieser Löcher halte ich für gefährlich, der Autofahrer ruiniert sich leicht den Unterboden seines Fahrzeuges. Deshalb parkt der vorsichtige Kfz-Besitzer nicht dort, sondern bei Veranstaltungen auf der BSA gerne zwischen den Bäumen am Straßenrand, oder auch im „Absoluten Halteverbot“, was den fließenden Verkehr erheblich beeinträchtigt. Das Problem ließe sich dadurch beheben, dass der Parkplatz erst einmal „abgezogen“ und dann mit Mineralschotter aufgefüllt und eingerüttelt wird. Außerdem muss unbedingt diese Reifenschlitzfalle am Ende der Regenrinne entfernt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Eitze Mitglied der BZV Hüls