Ausschilderung ‚Hüls 4 km‘ an der Kreuzung ‚Nieper Straße‘ mit ‚Steeger Dyk’/ ‚Papendyk‘


geschrieben am: 20.01.2015 in Kategorie(n): BZV

Herr Hülsmann (FB66) erklärt …

In der Sitzung der Verkehrskommission der Bezirksvertretung Hüls am 20.01.2015 beantragte der Bezirksverordnete Wolfgang Eitze die Anbringung eines Wegweisers „KR-Hüls 4km“ an der Kreuzung der ‚Nieper Straße‘ mit dem ‚Steeger Dyk’/ ‚Papendyk‘ östlich von Hüls. Herr Hülsmann (FB66) erklärt, dass dort Landesstraßenrecht gilt und deshalb eine Beschilderung nicht vorgenommen werden kann. Zudem sei in Krefeld kein Ortsteil ausgeschildert (siehe Niederschrift der Sitzung).
Nach Rücksprache mit ‚Straßen NRW‘ kann die Stadt Krefeld sehr wohl die Installation eines solchen Wegweisers beantragen, Straßen NRW sei lediglich ausführendes Organ.
Allerdings ist die Behauptung, dass in Krefeld keine Ortsteile ausgeschildert seien, blanker Unsinn. Im Westen, Nordwesten und Norden (Kempener Außenring, Anschlußstelle ‚Kerken‘ der A40 an der B9, in Stenden, Tönisberg und Neukirchen-Niep) sind mehr als 20 Schilder mit der doppelten Wegweisung nach ‚KR-Hüls‘ und nach ‚Krefeld‘ zu finden. Selbst an der Westumgehung von Hüls ‚Venloer Straße‘ (B9) an den Kreuzungen mit der ‚St.-Huberter-Land-, ‚Kempener – und ‚Tönisvorster Straße‘, von wo aus der berühmte Blinde mit dem Krückstock nach Hüls findet, ist ‚KR-Hüls 1 km‚ ausgeschildert. Nur in der Einöde im Krefelder Osten, an besagter Kreuzung, fehlt dieser Hinweis, der für Autofahrer, die von der A40 im ‚Moerser Kreuz‘ oder der A57 in ‚KR-Gartenstadt‘ abfahren, wichtig ist. Es fehlt jegliche Information auf deren Weg nach Hüls. In der Sitzung der Bezirksvertretung am 15.04.2015 wurde dem erneut vorgebrachten Antrag (VorlNr. 1192) und unter TOP 11 einstimmig zugestimmt. Trotzdem fehlt bis heute (12. Oktober) immer noch dieser wichtige Wegweiser. Warum?
Dabei ist erstaunlicherweise ‚Hüls 3 km‚ auf dem Ortsausgangsschild im ‚Papendyk‘, ca. 100 m von der ‚Nieper Straße‘ entfernt, ausgewiesen (… sei in Krefeld kein Ortsteil ausgeschildert). Wobei der ‚Papendyk‘ für Kraftfahrzeuge aller Art gesperrt und nur für Anlieger freigegeben ist und dort kein Fremder vorbei kommt. Kurios (?) ist auch, dass die Distanz von Traar nach Hüls 3 km beträgt, von Hüls nach Traar (OA-Schild in Hüls am ‚Steeger Dyk‘) sollen es über dieselbe Straße aber 4 km sein.
Schilda lässt grüßen!

Eitze beantragt, dass die BZV in der Sitzung vom 28.10.2015 die zuständigen Fachbereiche der Stadt Krefeld dazu auffordert, den Beschluss vom 15.04.2015 umgehend (bis zum 30.11.2015) umzusetzen.