„Bürgeramts-Frustration“ ist durch die SPD hausgemacht


geschrieben am: 28.12.2017 in Kategorie(n): Presse


„Bürgeramts-Frustration“ ist durch die SPD hausgemacht

„Erst benimmt sich die SPD in Hüls wie der Elefant im Porzellanladen und zerstört funktionierende
Strukturen im Hülser Rathaus, dann fordert man die Rolle rückwärts und mehr Mitarbeiter“,
ärgert sich der Hülser CDU-Vorsitzende und Sprecher in der Bezirksvertretung Hüls, Timo
Kühn, über die jüngsten Forderungen der SPD in Hüls, mehr Personal für den Bürgerservice bereitzustellen.
„Gerade in Hüls hat die Büroorganisation aus Sicht der CDU immer funktioniert“.
Kühn mahnt: „Alles lief gut, bis Thomas Pluschkell nach Bockum versetzt wurde.
Wenn die SPD heute von Frustration in den Bürgerämtern spricht, meint sie hoffentlich
die Frustration der Hülser Bürger, die seit der Umbesetzung mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben.“

(Quelle: CDU/Krefeld – homepage)

Ablösung des Protokollführers Rainer Küsters/ FB-311-03 gefordert

Wirbel um Versetzung von Rathauschef Pluschkell (RP 19.04.2016)

Ärger um Hülser Rathaus-Chef Pluschkell (WZ 20.06.2016)

Unruhe im Hülser Rathaus (Extra Tipp 22.04.2016)