Ehe für alle


geschrieben am: 04.07.2017 in Kategorie(n): Presse


Satire

Am 30.06.2017 wurde im Deutschen Bundestag Geschichte geschrieben.

– Die Griechenlandkrise wurde gelöst
– Der Ukraine-Konflikt wurde beendet
– Der Klimawandel wurde gestoppt
– Die Innere Sicherheit wurde wieder hergestellt
– Es wird in Deutschland keine Altersarmut geben, die Renten sind sicher
– Der Staat sorgt für eine Grundsicherung für alle
– Schulen, Straßen, Autobahnen und Brücken werden umgehend saniert
– Es stehen ab sofort Kitaplätze im Überfluss zur Verfügung
– BER geht noch in diesem Jahr in Betrieb
– Die deutschen Automobilkonzerne bieten ihren Kunden kostenlos neue,
feinstaubfreie Fahrzeuge im Austausch gegen Produkte mit „Schummel-Software“
– Düsenjets fliegen nur noch mit bleifreiem Kerosin
– Sparer bekommen wieder Zinsen für ihre Sparguthaben
– Herkunftsvariable Zuzügler ohne Aussicht auf Asyl kehren umgehend in ihre ursprünglichen Länder zurück
– Die wenigen, übrig gebliebenen berechtigten Asylbewerber werden über alle EU-Mitgliedsstaaten  verteilt,
weil sie sich bedingungslos integrieren und die dort herrschende Gesetzgebung befolgen, die  Religion
akzeptieren und die Sprache erlernen, eine Arbeit aufnehmen und sich der landesüblichen  Gebräuche
und Kultur anpassen
– Präsident Assad ist zurückgetreten, um in Syrien freie und demokratische Wahlen zu ermöglichen
– Der IS hat seine Waffen niedergelegt und seine Gotteskrieger helfen beim Wiederaufbau
von Aleppo, Homs und Mossul
– Donald Trump(le) mutiert zum Schaf im Wolfspelz
– Kim Jong-Un erhält den Friedensnobelpreis
– Somalia, Eritrea, Mali, etc. leiden nicht mehr unter Hungersnöten,
sondern können ihren Agrarüberschuss sogar exportieren

Und das alles in nur 38 Minuten.
Wenn das kein Grund zum Feiern ist.
Dann darf der Untergang der abendländischen Zivilisation und Kultur
auch mal über die Stränge schlagen und im Plenarsaal eine Konfettibombe zünden.