Missstand behoben


geschrieben am: 19.08.2016 in Kategorie(n): Presse


Die Haltelinie vor der Ampel in der Fußgängerzone auf der ‚Krefelder Straße‘ war nach der Fertigstellung der Neupflasterung zu weit vorgezogen angelegt worden. Hierdurch kam es zu längeren Wartezeiten in deren Verlauf die anliegenden Geschäfte aber auch die Passanten über die Gebühr den Abgasen der wartenden Kfz ausgesetzt waren.
Der Hülser Bezirksverordnete Wolfgang Eitze informierte die zuständigen Behörden und der Fachbereich Tiefbau teilte jetzt mit, dass dieser Missstand behoben worden ist.

(Quelle: HüMi 33 v. 19.08.2016)