Pflasterung ‚Fette Henn‘


geschrieben am: 15.04.2015 in Kategorie(n): BZV

Die Pflasterung auf der Straße ‚Fette Henn‘ … ist dringend neu zu verfugen …


W. Eitze in der Bezirksvertretung Hüls
Antrag für die BZV-Sitzung am 15.04.2015

17.02.2015

Pflasterung ‚Fette Henn‘

Sehr geehrter Herr Bezirksvorsteher, lieber Hans
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

ich stelle folgenden Antrag zur Diskussion und Abstimmung:

Die Pflasterung auf der Straße ‚Fette Henn‘ wird durch zu schnell fahrende Autos permanent überlastet und ist deshalb dringend neu zu verfugen. Begründung: die Pflasterung hat sich an vielen Stellen derart gelockert (siehe Foto ‚Fette Henn‘ Haus Nr. 19 – 26), dass sie nicht nur für Fußgänger und Fahrradfahrer eine Sturzgefahr hervorruft, sondern auch für die Anwohner, insbesondere nachts, durch Klappergeräusche beim Überfahren eine erhebliche Lärmbelästigung darstellt. Zahlreiche beschädigte Steine müssen ausgetauscht werden.
Außerdem müssen bei der Nachbearbeitung unbedingt die Stolperfallen, hervorgerufen durch herausragende Wasser- und Gasanschlüsse, plan eingearbeitet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Eitze
Mitglied der BZV Hüls

Fette Henn vorher

vorher

Fette Henn nachher

nach dem 15.04.2015