Wolfgang Eitze will Privatisierung von Hülser Rathaus prüfen lassen


geschrieben am: 23.11.2016 in Kategorie(n): Presse


Wolfgang Eitze will Privatisierung von Hülser Rathaus prüfen lassen (von Steffen Hoss)
(…)
Eine Privatisierung des Hülser Rathauses will hingegen das parteilose Bezirksvertretungsmitglied
Wolfgang Eitze prüfen lassen. Seiner Meinung nach befindet sich das denkmalgeschützte Hülser
Rathaus in einem „katastrophalen Zustand“ und verkomme zu einem „Schandfleck“.
 
(Quelle: WZ v. 23.11.2016)